Stiftung Bruno Kreisky Archiv: Erinnerungsort Wien
home
Inhalt
Das Projekt
Dokumente
Bibliographie
Links
Kontakt

Bibliographie

Wirtschaft und Aufbau

Bandhauer-Schöffmann Irene und Ela Hornung (Hg.): Wiederaufbau weiblich. Dokumentation der Tagung „Frauen in der österreichischen und deutschen Nachkriegszeit“. Wien/Salzburg 1992.
Bandhauer-Schöffmann Irene und Ela Hornung: Das Geschlecht des Wiederaufbaus pdf-Datei: 115 KB (Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Erinnerungsort Wien, 15. Juni 2005).
Bischof Günter (Hg.): 80 Dollar. 50 Jahre ERP-Fonds und Marshall-Plan in Österreich 1948-1998. Wien 1999.
Dachs Herbert u. a. (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs. Die Zweite Republik. 3., erweiterte und völlig neu bearbeitete Auflage. Wien 19973.
Gehler Michael: Der lange Weg nach Europa. Österreich vom Ende der Monarchie bis zur EU. 2 Bände. Innsbruck 2002.
Gehler, Michael und Rolf Steiniger: Die Neutralen und die europäische Integration 1945-1995. Wien/Köln/Weimar 2000.
Sieder Reinhard, Heinz Steiner und Emmerich Tálos (Hg.): Österreich 1945-1955. Gesellschaft, Politik, Kultur. Wien 19962.
Klenner Fritz und Brigitte Pellar: Die österreichische Gewerkschaftsbewegung. Von den Anfängen bis 1999. Wien 1999.


Macht Politik Entscheidung

Beckermann Ruth: Unzugehörig. Österreicher und Juden nach 1945, Wien 2005.
Dachs Herbert u. a. (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs. Die Zweite Republik. 3., erweiterte und völlig neu bearbeitete Auflage. Wien 19973.
Diendorfer Gertraud und Forum Politische Bildung (Hg.): Frei – Souverän – Neutral – Europäisch. 1945, 1955, 1995, 2005 (Informationen zur Politischen Bildung Band 22). Innsbruck/Wien 2004.
Gehler Michael und Hubert Sickinger (Hg.): Politische Affären und Skandale in Österreich. Von Mayerling bis Waldheim. Thaur/Wien/München 1996.
Junz Helen B., Oliver Rathkolb, Theodor Venus, Vitali Bodnar, Barbara Holzheu, Sonja Niederacher, Alexander Schröck, Almarie Spannocchi und Maria Wirth: Das Vermögen der jüdischen Bevölkerung Österreichs. NS-Raub und Restitution nach 1945 (Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich. Band 9). Wien/München 2004.
Klamper Elisabeth: Ein einig Volk von Brüdern. Vergessen und Erinnern im Zeichen des Burgfriedens. In: zeitgeschichte 24. Jg/ Heft 5/6, Mai/Juni 1997, S 170-185.
Kos Wolfgang und Georg Rigele (Hg.): Inventur 45/55. Österreich im ersten Jahrzehnt der Zweiten Republik. Wien 1996.
Kreisky Bruno: Memoiren in drei Teilen (Zwischen den Zeiten: I, Im Strom der Politik: II, Der Mensch im Mittelpunkt: III). Hg. Von Oliver Rathkolb, Johannes Kunz und Margit Schmidt. Wien/München/Zürich 2000.
Niederacher Sonja: The Myth of Austria as Victim of Nazism, the Emigres and the Discipline of Exile Studies. In: Austrian Studies Heft 11, 2003, S 14-32.
Schuster Walter und Wolfgang Weber (Hg.): Entnazifizierung im regionalen Vergleich. Linz 2004.
Tálos Emmerich u. a. (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreich. Erste Republik 1918-1933. Wien 1995.
Stiefel Dieter: Entnazifizierung in Österreich, Wien 1981.


Souveränität

Diendorfer Gertraud und Forum Politische Bildung (Hg.): Frei – Souverän – Neutral – Europäisch. 1945, 1955, 1995, 2005 (Informationen zur Politischen Bildung Band 22). Innsbruck/Wien 2004.
Gehler Michael: Österreichs Außenpolitik der Zweiten Republik. Von der alliierten Besatzung bis zum Europa des 21. Jahrhunderts, 2 Bd., Innsbruck-Wien-Bozen 2005.
Rathkolb Oliver (Hg.): Gesellschaft und Politik am Beginn der Zweiten Republik. Vertrauliche Berichte der US-Militäradministration aus Österreich 1945 in englischer Originalfassung. Wien/Köln/Graz 1985.
Rathkolb Oliver, Otto M. Maschke und Stefan August Lütgenau (Hg.): Mit anderen Augen gesehen. Internationale Perzeptionen Österreichs 1955-1990. Österreichische Nationalgeschichte nach 1945. Wien/Köln/Weimar 2002.
Rathkolb Oliver (Hg.): Außenansichten. Europäische (Be)Wertungen zur Geschichte Österreichs im 20. Jahrhundert, Innsbruck-Wien-München-Bozen 2003.
Rotter Manfred: Der Staatsvertrag. In: Reinhard Sieder, Heinz Steiner und Emmerich Tálos (Hg.): Österreich 1945-1955. Gesellschaft, Politik, Kultur. Wien 19962, S 122-132.
Steininger Rolf: Der Staatsvertrag. Österreich im Schatten von deutscher Frage und Kaltem Krieg 1938-1955, Innsbruck-Wien-Bozen 2005.
Stourzh Gerald: Geschichte des Staatsvertrages 1945-1955. Österreichs Weg zur Neutralität. Graz/Wien/Köln 19853.
Stourzh Gerald: Um Einheit und Freiheit. Staatsvertrag, Neutralität und das Ende der Ost-West-Besetzung Österreichs 1945-1955. 4. völlig überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage. Wien/Köln/Graz 19984.


Konfliktzonen

Berghold Joe: Italien – Austria. Von der Erbfeindschaft zur europäischen Öffnung, Wien 1997.
Gehler Michael (Hg.): Verspielte Selbstbestimmung? Die Südtirolfrage 1945/46 in US-Geheimdienstberichten und österreichischen Akten. Eine Dokumentation, Innsbruck 1996.
Haller Helmut: Minderheiten in Kärnten und Südtirol - Bestandsaufnahme und Vergleich: Geschichte, Minderheitenermittlung, Schulwesen, politische Parteien, Gebrauch der Minderheitensprache und topographische Aufschriften, Univ-Dipl. Innsbruck 2001.
Plasser Fritz und Peter A. Ulram: Das österreichische Politikverständnis. Von der Konsens- zur Konfliktkultur? Wien 2002.
Steininger Wolf: Südtirol zwischen Diplomatie und Terror 1947-1969, 3 Bände, Bozen 1999.
Winkler Günther: Zweisprachige Ortstafeln und Volksgruppenrechte: kritische Anmerkungen zur Entscheidungspraxis des Verfassungsgerichtshofs bei Gesetzesprüfungen von Amts wegen aus den Perspektiven des Ortstafelerkenntnisses, Wien 2002.
Stiftung Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Hg.): Handbuch des österreichischen Rechtsextremismus, Wien 1994.


Identität

Brix Emil (Hg.): Der Kampf um das Gedächtnis. Öffentliche Gedenktage in Mitteleuropa. Wien/Köln/Weimar 1997.
Brix Emil, Ernst Bruckmüller und Hannes Stekl (Hg.): Memoria Austriae I. Menschen / Mythen / Zeiten. 3 Bände. Wien 2004/2005.
Csáky Moritz, Astrid Kury und Ulrich Tragatschnig (Hg.): Kultur-Identität-Differenz. Wien und Zentraleuropa in der Moderne, Innsbruck-Wien-München-Bozen 2004.
Diendorfer Gertraud und Forum Politische Bildung (Hg.): Frei – Souverän – Neutral – Europäisch. 1945, 1955, 1995, 2005 (Informationen zur Politischen Bildung Band 22). Innsbruck/Wien 2004.
Mitterauer Michael: Millennien und andere Jubeljahre. Warum feiern wir Geschichte? Wien 1996.
Mesner Maria: Die Neugestaltung des Ehe- und Familienrechts. Re-Definitionspotentiale im Geschlechterverhältnis der Aufbauzeit. In: zeitgeschichte 24. Jg/Heft 5/6, Mai/Juni 1997, S 186-210.
Moser Karin (Hg.): Besetzte Bilder. Film, Kultur und Propaganda in Österreich 1945-1955. Wien 2005.
Rathkolb Oliver: Die paradoxe Republik. Österreich 1845 bis 2005 . Wien 2005
Spann Gustav: Der Österreichische Nationalfeiertag. In: Brix Emil (Hg.): Der Kampf um das Gedächtnis. Öffentliche Gedenktage in Mitteleuropa. Wien/Köln/Weimar 1997, S 145-169.
Uhl Heidemarie (Hg.): Steinernes Bewusstsein, Band 2, Wien/Köln/Weimar 2004.
Wegan Katharina: Monument-Macht-Mythos. Frankreich und Österreich im Vergleich nach 1945, Innsbruck-Wien-Bozen 2005.
Wegan Katharina: Gedächtnisort: Staatsvertrag pdf-Datei: 81 KB (Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Erinnerungsort Wien, 3. Oktober 2005).
Wiener Stadt- und Landesbibliothek (Hg.): Tagebuch der Strasse. Geschichte in Plakaten. Wien 1981.


Kommunikationsräume

Jarren Otfried und Hans-Jürgen Arlt: Kommunikation Macht Politik. Konsequenzen der Modernisierungsprozesse für die politische Öffentlichkeitsarbeit. In: WSI-Mitteilungen35. Jg/Heft 7, 1997, S 480-486.
Mesner Maria: Widerstreitende Aufforderungen zu Liebe und Widerstand. Zur normativen Aufladung von Frauentag und Muttertag. In: Bauer Ingrid, Christa Hämmerle und Gabriella Hauch (Hg.): Liebe und Widerstand. Ambivalenzen historischer Geschlechterbeziehungen, Wien/Graz/Köln 2005, S. 120-135.
Produkt Muttertag. Zur rituellen Inszenierung eines Festtages. Begleitbuch zur Ausstellung Produkt Muttertag, 6. April bis 4. Juni 2001, Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien 2001.000
Renner Institut (Hg.): Beharrlichkeit, Anpassung und Widerstand. Die Sozialdemokratische Frauenorganisation und ausgewählte Bereiche sozialdemokratischer Frauenpolitik. 1945-1990, Wien 1993.
Heinz Fischer u. a. (Hg.): Kreisky. Reden. Wien 1981

 

Neue soziale Bewegungen

Danneberg Bärbel u. a. (Hg.): Die 68er. Eine Generation und ihr Erbe. Wien 1998.
Drexler Martin W. (Hg.): Idealzone Wien. Die schnellen Jahre (1978 – 1985). Wien 1998.
Foltin Robert: Und wir bewegen uns doch. Soziale Bewegungen in Österreich. Wien 2004.
Friesenbichler Georg: Unsere wilden Jahre. Die Siebziger in Österreich. Wien 2008.
Schmid Martin und Ortrun Veichtlbauer: Vom Naturschutz zur Ökologiebewegung. Umweltgeschichte Österreichs in der Zweiten Republik. Innsbruck/Wien 2006.
Schulze Heidrun (Hg.): Forum Politische Bildung. Wendepunkte und Kontinuitäten. Zäsuren der demokratischen Entwicklung in der österreichischen Geschichte. Innsbruck/Wien 1998.
Sieder Reinhard, Heinz Steinert und Emmerich Talos (Hg.): Österreich 1945 – 1995. Gesellschaft, Politik, Kultur. Wien 1996.
Strohmeier Gerhard: „Umwelt“: Österreichische Mythen, Topoi und Erinnerungen. Die Gedächtnisorte „Zwentendorf“, „Hainburg“ und „das Waldsterben“. In: Memoria Austria I. Menschen, Mythen, Zeiten. (Hg.) Emil Brix, Ernst Bruckmüller und Hannes Stekl. Wien 2004.

 

Jugend Politik Protest

Eder Hans: Die Politik in der Ära Kreisky, in: Sieder Reinhard, Heinz Steinert und Emmerich Talos (Hg.): Österreich 1945–1995. Gesellschaft, Politik, Kultur. Wien 1996, 186-199.
Fischer-Kowalski Marina, Wiesbauer, Elisabeth: „Früchterln“ und was sie fruchten Gedanken und Notizen zur Jugendkultur in den fünfziger Jahren, in: Gerhard Jagschitz, Klaus Dieter Mulley (Hg.): Die wilden Fünfziger Jahre, Wien 1985.
Haerpfer, Christian W.: Politische Partizipation, in: Sieder Reinhard, Steinert Heinz und Talos Emmerich (Hg.): Österreich 1945–1995. Gesellschaft, Politik, Kultur. Wien 1996, 426-434.
Kienesberger Klaus, Bundesjugendvertretung (Hg.): Geraubte Kindheit: Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus, Wien 2010.
Kreisky Bruno: Memoiren Teil 1: Zwischen den Zeiten. Erinnerungen aus fünf Jahrzehnten, Oliver Rathkolb (Hg.), Wien 1986.
Luger Kurt: Die konsumierte Rebellion: Geschichte der Jugendkultur 1945–1990, Wien 1991.
Rathkolb Oliver: Demokratieentwicklung in Österreich seit dem 19. Jahrhundert, in: Forum für Politische Bildung (Hg.): Jugend-Demokratie-Politik. Informationen zur politischen Bildung, Bd.8, Innsbruck/Bozen/Wien 2008, 5-17.
Röhrlich Elisabeth: Kreiskys Außenpolitik: zwischen österreichischer Identität und internationalem Programm, Göttingen 2009.

 

Mädchenbildung

Bastel Heribert (Red.) : 100 Jahre Rahlgasse. Wien 1992.
Cerha Vera Karin und Christoph Treiblmayr (Hg.) : Weggewiesen 1938. Vom Gestern ins Heute geholte Schicksale jüdischer SchülerInnen am Realgymnasium Wien 7. Wien 2010.
Flich Renate : Wider die Natur der Frau? Entstehungsgeschichte der höheren Mädchenschulen in Österreich. Reihe Frauenforschung Band 3. Wien 1992.
Flich Renate : Im Banne von Klischees. Die Entwicklung der höheren allgemeinbildenden und höheren berufsbildenden Mädchenschulen in Österreich von 1918–1945. Reihe Frauenforschung Band 4. Wien 1996.
Göllner Renate : Schule und Verbrechen. Zur Vertreibung jüdischer Schülerinnen und Schüler von Wiens Mittelschulen. Frankfurt am Main 2009.
Hainisch Marianne : Aus meinen Erinnerungen. In: Frauenbewegung, Frauenbildung, Frauenarbeit in Österreich. Hg. Vom Bund österreichischer Frauenvereine. Wien 1930.
Holzweber Markus : Dürfen wir Ihre Kinder verschicken? - Die erweiterte Kinderlandverschickung (KLV) in Niederösterreich Darstellung, Rezeption und Widerhall in der NS-Zeit und Zweiten Republik. Langschlag 2012.
Korotin Ilse und Heidi Schrodt (Hg.) : Gertrud Herzog-Hauser (1894–1953). Klassische Philologin, Universitätsdozentin und Schuldirektorin. Wien 2009.
Kühl-Karwath Hermine : Weißt du noch? Licht und Schatten in einer dunklen Zeit. Kinder-Land-Verschickung 1943–1945. Krems 2001 (unpubliziertes Typoskript aus dem Schularchiv der Rahlgasse)
Parnigoni Brigitte und Ilse Schrittesser : Schulqualität und geschlechtssensible Lernkultur. Geschlechtsdifferenzierter Unterricht und Koedukation. Gymnasium Rahlgasse Wien VI: Projektbericht zur Reflexion und Weiterentwicklung der Koedukation. Wien 1997.
Seebauer Renate : Frauen, die Schule machten. Berlin 2007.
Simon Gertrud : Hintertreppen zum Elfenbeinturm. Höhere Mädchenbildung in Österreich. Wien 1993.
Teschl-Hofmeister Christiane : Marianne Hainisch (1839–1936) als Publizistin. Eine kommunikationshistorische Betrachtung. Wien 2009.
60 Jahre Wiener Frauen-Erwerb-Verein. Wien 1926.

Politik Presse Partei

Gusel Marion : Die Bedeutung der sozialdemokratischen Presse und der Druck- und Verlagsanstalt "Vorwärts" für die Entwicklung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs. Wien 1991.
Kristan Markus : Hubert Gesssner. Architekt zwischen Kaiserreich und Sozialdemokratie 1871–1943. Wien 2011.
Maderthaner Wolfgang : Vorwärts. Das Haus an der Wienzeile. Wien 1995
Tabor Jan : Das Pathos des Kampfes, das Chaos des Kompromisses, das Weh des Erinnerns. Zur Baugeschichte der österreichischen Sozialdemokratie. In: Die ersten 100 Jahre. Österreichische Sozialdemokratie 1889–1988, hrsg. von Helene Maimann, Wien 1988, S. 298–306.
Kalnoky Stefan : Ringstrasse des Proletariats? Zum Wandel der Sozialstruktur der BewohnerInnen fünf ausgewählter Gemeindebauten im Kontext der Wiener Stadtentwicklung im 20. Jahrhundert. Wien 2010.
Pelinka Peter und Manfred Scheuch : 100 Jahre AZ. Die Geschichte der Arbeiter-Zeitung. Wien 1989.
Potyka Alexander : Das Kleine Blatt. Die Tageszeitung des Roten Wien. Mit einem Vorwort von Bruno Kreisky. Wien 1989.
Venus Theodor : Kontinuitäten und Brüche in der sozialdemokratischen Tagespresse . In: Entnazifizierung zwischen politischem Anspruch, Parteienkonkurrenz und Kaltem Krieg. Das Beispiel der SPÖ. Hg. Von Maria Mesner. Wien München 2005, S. 186–227.
Winter Max : Wie eine Zeitung entsteht. In: Österreichischer Arbeiterkalender für das Jahr 1909. Herausgegeben im Auftrage der Parteivertretung der österreichischen Sozialdemokratie. Wien 1909, S. 80–96.

Fluchtpunkt Wien

Berger Sigrun und Herbert Berger : Zerstörte Hoffnung, gerettetes Leben. Chilenische Flüchtlinge und Österreich. Wien 2002.
Bohrn Aida und Karl Bohrn : „Mit meinem Verstand bin ich Österreicher, aber im Herzen bleibe ich Lateinamerikaner.“ Jugend zwischen Ghetto, Integration und Rückkehr: Lebenswelten, Identität und Perspektiven von lateinamerikanischen Flüchtlingen in Österreich. Eine psychosoziale Langzeitstudie. Gefördert durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Wien 1992.
Eichinger Maximilian : Politische Partizipation im Exil. Exil-ChilenInnen erster Generation in Wien. Wien 2012.
Heiss Gernot und Oliver Rathkolb : Asylland wider Willen. Flüchtlinge in Österreich im europäischen Kontext seit 1914. Wien 1995.
Karner Stefan u.a. : Prager Frühling. Das internationale Krisenjahr 1968. Köln-Weimar-Wien 2008.
Klein Evelyn und Gabriele Anderl und Hannes Leidinger : Österreichs Rolle bei der jüdischen Zuwanderung aus der Sowjetunion. Wien 2011.
Niederndorfer Florian und Theresa Wolf : Die Stadt, die es nicht gibt. In: Falter 16/09 https://www.falter.at/archiv/FALTER_200904151506220113/die-stadt-die-es-nicht-gibt
Öhlböck Thomas : Achteinhalb Hektar, die die Welt bedeuten. Wien 2011. http://othes.univie.ac.at/17029/1/2011-11-14_0206173.pdf .
Patrik-Paul Volf : Der politische Flüchtling als Symbol der Zweiten Republik. Zur Asyl- und Flüchtlingspolitik in Österreich seit 1945. In: Zeitgeschichte 11/12 (1995), S. 415–436.
Pattillo-Hess John: Vom Zerfall der Masse zur Hetzmeute? Chilenische Flüchtlinge in Wien. Wien 1986.
Rásky Béla : Flüchtlinge haben auch Pflichten. http://www.kakanien-revisited.at/beitr/fallstudie/BRasky1.pdf .
Schmidl Erwin, A. : Die Ungarnkrise 1956 und Österreich. Wien 2003.
Sebastian Bohrn Mena : Flucht und Integration. 30 Jahre chilenische Flüchtlinge in Österreich. Zum sozialen und psychischen Integrationsprozess von Angehörigen der 2. Generation von Exil-Chilenen in Wien. Wien 2010.
Stanek Eduard : Verfolgt–verjagt–vertrieben. Flüchtlinge in Österreich von 1945–1984. Wien 1985.


zum Download des Acrobat Readers

Stiftung Bruno Kreisky Archiv, Rechte Wienzeile 97, A-1050 Wien
Tel.: +43 /1/ 545 75 35 / 32, Fax: +43 /1/ 545 30 97, e-mail: archiv@kreisky.org